Hygiene in Pflege und Krankenbetreuung

Die aktuelle Pandemie, die durch das Corona-Virus hervorgerufen wurde, stellt Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser und die Behindertenbetreuung vor große Herausforderungen. Kontaktverbote, Mundschutzmasken und Mindestabstände: verzweifelte Maßnahmen, um das Virus einigermaßen einzudämmen.

Aber es ist möglicherweise nicht allen klar: das Virus bleibt und wird früher oder später jeden erreichen. Die Frage ist nur, wie der eigene Organismus mit diesem Eindringling umgeht. Die meisten Infizierten bemerken den Befall gar nicht einmal. Manche erleiden typische Grippesymptome und einige wenige müssen schwierige Komplikationen bewältigen oder sterben sogar an den Folgen dieser Infektion.

Bis hinreichend wirkende Medikamente zur Verfügung stehen, muss jeder Bürger damit rechnen, dass er mit dem Virus in Kontakt kommt, insbesondere in dicht besiedelten Gebieten wie den Großstädten oder anderen Ballungsräumen. Panik ist hier aber nicht angebracht. Wer sich schützen möchte, sollte zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden. Das ist aber auf Dauer sicher keine gute Lösung.

Insbesondere in der Krankenpflege, in Behinderteneinrichtungen oder der Altenpflege müssen besondere Hygienemaßnahmen durchgeführt werden, weil in diesen Bereiche eben auch die gefährdeten Risikogruppen zu finden sind. Die richtigen Hygienepläne in Kombination mit geeigneten Hygienereinigern und einem umsichtigen Umgang miteinander kann Leben schützen. Mehr aber nicht.

Wir bieten für solche Situationen verschiedene Produkte an, die neben den behördlich zugelassenen Desinfektionsmitteln für den Einsatz im Seuchenfall eine sichere Alternative darstellen und hygienische Bedingungen sicherstellen können.

Die alkoholische Mischung aus Ethanol und Isopropanol – Sprühalkohol 70% – kommt als handlicher Zerstäuber daher und bringt frischen Citrusduft und saubere Hände bei allen Besuchern und Bewohnern.

Desinfektion mit Peressigsäure / AlkoholDie alkoholischen Hygienereiniger mit Peressigsäure weisen jedoch einen geringeren Alkoholgehalt auf und erreichen alle Arten von Erregern: Keime, Pilze, Viren. Sie neutralisieren Uringeruch, Schweissgeruch, Blutflecken, Weinflecken u.a.. Direkt anwendungsfertig trocknen sie gut ab und sind darüber hinaus bei Hautkontakt auch gut hautverträglich.

PES Alk Pro: wenig Tenside, universell einsetzbar – alle Materialien wie Kleidung, alle Arten von Oberflächen etc.
PES Alk Plus: höherer Tensidgehalt, bessere Reinigungsleistung, besonders in Nassbereichen (Sauerreiniger, Hautkontakt vermeiden).

Zur großflächigen Reinigung eignen sich besonders peressigsäurehaltige Reinigungskonzentrate (PES BasicPlus 0,8%), die keinen Alkohol an die Umgebung abgeben und mit Wasser nach Bedarf verdünnt werden können.

Peressigsäure im schwach sauren Bereich wird seit Jahrzehnten standardmäßig zur Seuchenbekämpfung und Desinfektion in allen Lebensbereichen eingesetzt. Die schnelle Wirkung gegen alle Arten von Erregern favorisiert solche Produkte für den Einsatz in allen sensiblen Bereichen, in denen Hygiene höchste Priorität genießt.

siehe auch: Informationen zur Peressigsäure-Desinfektion

.

Professionelle Anwender und Wiederverkäufer können gerne unser Angebot für unsere Produkte anfragen unter info@naturatrade.de